AGB`s von den Showprogrammen aus Thüringen

Schlangentanz und Feuertanz mit Robby direkt buchen.

Mit einer festen Buchung werden die folgenden Agb`s voll vom Auftragnehmer akzeptiert.

Mit folgenden Vereinbarungen verpflichten sich beide Vertragspartner, die Voraussetzungen zur Durchführung einer erfolgreichen Veranstaltung im Sinne aller Beteiligten zu schaffen.

Auftrittsbedingungen mit Schlangenshow müssen genau mit dem Künstler abgesprochen werden, da es sich in diesem Fall um sehr empfindliche und hochwertige Tiere handelt. Im Sinne des Tierschutzgesetzes und der Gesundheit der Schlangen ist dies unbedingt notwendig. Unter Informationen können Sie genau nachlesen, welche Auftrittsbedingungen notwendig sind!

Die Gesundheit meiner Schlangen ist für mich die absolute oberste Priorität. Achtung! In der Zeit der Häutung sind alle Schlangen nicht transportfähig und fallen dadurch leider aus. Es sind extra für solche Fälle insgesamt 11 Schlangen in meinem Bestand vorhanden.

Sollten Auftrittsbedingungen für die Schlangen entgegengesetzt der vorhergehenden Absprachen völlig anders oder unzumutbar sein, müssen grundsätzlich die Tiere in der Transportbox (Box 3 | 4) belassen werden (laut Tierschutz). Bitte lesen Sie unter Inforamtionen genau nach oder informieren Sie sich persönlich bei mir am Telefon.

Rechnen Sie bitte damit, dass kurzfristige Anfragen nicht realisiert werden können, weil nach einer Fütterung der Schlangen eine notwendige Ruhepause von 3 bis 9 Tagen einzuhalten ist. Die Fütterung kann jedoch zum Teil von mir auf die Auftragslage abgestimmt werden.

kaltes feuer

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Der Veranstalter (VA) verpflichtet sich die vertraglich festgelegte Auftrittszeit einzuhalten, genauso wie die Künstler. Grundsätzlich muss er davon ausgehen, dass Nachfolgeveranstaltungen stattfinden. Im Falle einer Verzögerung des Auftrittes muss, der (VA) damit rechnen, dass der Künstler diesen Auftritt nicht realisieren kann, um nachfolgende Veranstaltungen vertragsgemäß zu erfüllen.

2. Der Veranstalter garantiert für den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung und trifft alle erforderlichen notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz des Künstlers, der Zuschauer und des Veranstaltungsortes. Der Veranstalter haftet für alle entstandenen Schäden bei den Zuschauern, am Künstler, an der Garderobe, Veranstaltungsort und Materialien (auch Technik), einschließlich Parkplatz, soweit diese aufgrund seiner Pflichtverletzung entstanden sind. In diesen Fällen ist der Veranstalter verpflichtet, den Künstler von eventuellen Schadenersatzansprüchen Dritter freizustellen. Die Freistellung gilt nicht für Schäden, die der Künstler vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat. Der Künstler weist ausdrücklich darauf hin, dass bei einer Feuershow Chemikalien zum Einsatz kommen, welche die Rutschgefahr erhöhen können. Insoweit muss die Auftrittsfläche im Anschluss an die Feuershow vom Veranstalter gereinigt werden. Für eine zumutbare wetterunabhängige und beleuchtete Garderobe muss der Veranstalter vor Eintreffen der Künstler garantieren.

3. Im Falle von Krankheit des Künstlers oder höherer Gewalt sind beide Seiten von ihren vertraglichen Verpflichtungen befreit, sind aber verpflichtet, umgehend den anderen Vertragspartner zu informieren und tragen die ihnen entstanden Kosten selbst. Entsprechende Nachweise sind innerhalb 8 Kalendertagen vorzulegen. (Autopannen und Staus, laut Rechtsprechung, werden nicht als höhere Gewalt anerkannt.) Der Künstler bemüht sich, nach seinen Möglichkeiten einen möglichst gleichwertigen Ersatz zu beauftragen. Bei Freilichtveranstaltungen wird der Veranstalter verpflichtet für eine Bühnenüberdachung oder eine, den Auftrittsbedingungen entsprechende, Wetter unabhängige Ausweichmöglichkeit rechtzeitig zu sorgen.

4. Im Falle einer Buchung über Dritte wird der Veranstalter schriftlich über meine allgemeinen Geschäftsbedingungen und Auftrittsbedingungen der Tiere informiert und hat sie mit seiner Unterschrift zu bestätigen.

5. GEMA Gebühren und andere Bewilligungen und Genehmigungen aller Art sind Sache des Veranstalters.

6.Fotografien und Videoaufzeichnungen sollten im Vorfeld mit dem Künstler abgesprochen werden. Aufzeichnungen jeglicher Art für Fernsehen, Rundfunk und anderen Institutionen oder auch für andere private Personen freizugeben, es dafür anzubieten oder in Aussicht zu stellen, ist verboten. Zuwiderhandlungen können sofort strafrechtlich verfolgt werden.

7. Der Auftraggeber garantiert für die Richtigkeit und Vollständigkeit aller Daten wie z. B. Name, PLZ, Ort, Zeit, Funktelefon Nr. (Kontakttelefon für den Abend) usw. mit seiner Unterschrift.

8. Ein unterschriebener Honorarvertrag kann 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn beiderseits nicht mehr aufgehoben jedoch mit Einverständnis des Künstlers verändert werden. Es ergibt bei Ausfall ein Ersatzanspruch in voller Höhe ohne Reisekosten. (Ausnahme Punkt 3)

9. Der Künstler verpflichtet sich, wenn er im Auftrag einer Agentur unterwegs ist, nur Autogrammkarten ohne Telefonnummer und Kontaktadresse auszugeben und das Gagengeheimnis selbstverständlich zu wahren.

10. Dem Veranstalter ist die Art der Darbietung bekannt. Über die künstlerische Gestaltung der Darbietung unterliegt der Künstler keinen Weisungen.

11. Jede Änderung im Vertrag nach der Unterzeichnung zum Teil oder auch ganz bedarf der Schriftform und muss von beiden Vertragspartnern neu gegengezeichnet werden, erst dann ist der Vertrag wieder wirksam!

10. Nach einer Feuershow kann es an der Stelle, wo feuergespuckt wurde, bei bestimmten Fußböden (z. B. Laminat, Linoleum …) zur Rutschgefahr ihrer Gäste kommen. Der Veranstalter verpflichtet sich diese Fläche nach meiner Show zu reinigen, um Rutschgefahr seiner Gäste auszuschließen.

11. Unabhängig von einer Löschdecke, nassen Handtüchern und CO2 Löscher gehe ich davon aus, dass der Veranstalter über Brandschutzeinrichtungen in seinem Haus ausreichend geschult ist und seine Handhabung beherrscht.

Disclaimer

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellverweis: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Informationen

Genehmigungen

Ich habe am 25.11.2008 die Sachkundeprüfung nach §11 Tierschutzgesetz und am 16.11.2012 die Sachkunde nach §10 Thüringer Sachkunde Prüfungsverordnung nach §3 des Thüringer Tier Gefahren Gesetz für Python molurus und Boa constrictor erfolgreich abgelegt.

Transport der Tiere

Eine Transportgenehmigung nach ....... über den Tiertransport ist ebenfalls vorhanden.

Versicherung

Selbstverständlich besitze ich eine aktuelle Haftpflichtversicherung. Alle diese Unterlagen werden immer mitgeführt und können jeder Zeit.

Robby Robaria

Ich halte mich an alle gesetzlichen Vorschriften der mit Umgang und Transport von lebenden Tieren zusammenhängt. Ich wurde kontrolliert und es ist für vorbildlich empfunden worden. Die schriftlichen Nachweise führe ich immer mit!
Der § 10 (Sachkundeprüfung) des Tierschutzgesetzes und § 11 (Transport) ist vollständig erfüllt.

Schlangenshow